Sponsoring für die Umwelt – als Unternehmen grüne Zeichen setzen

1. Januar 2013

Umwelt

SolaranlageSponsoring hat sich im Laufe der letzten Jahre immer mehr als Ergänzung zu herkömmlichen Werbemaßnahmen verbreitet. Umweltsponsoring gewinnt in der Branche und als Thema in der Öffentlichkeit immer mehr an Bedeutung.

Spenden vs. Sponsoring

Sponsoring ist ein Instrument der Kommunikationspolitik und grenzt sich vom Mäzenatentum oder Spenden dadurch ab, dass ein Sponsor wie AWD im Gegensatz zu einem Mäzen oder Spender eine Gegenleistung für sein Engagement erwartet. Um die Ziele der Marktkommunikation eines Unternehmens besonders gut zu erreichen, suchen sich Sponsoren gerne Themen aus, die ihren Werbezielen besonders entsprechen. Dabei hat Umweltsponsoring für die Sponsoren gleich mehrere Vorteile. Das Engagement für die Umwelt hebt das Image des Sponsors in der breiten Öffentlichkeit, da weite Teile der Bevölkerung ein stärkeres Umweltbewusstsein entwickelt haben. Zusätzlich vermittelt das Thema positive Einstellungen wie Verantwortungsbewusstsein und Zukunftsorientierung. Der besonders breiten und positiven Wirkung rechnet man damit, das Umweltsponsoring in Zukunft weiter wachsen wird.

Alle profitieren

Umweltorganisationen wie beispielsweise der WWF sind nur sehr selten in der Lage, ihre Projekte durch Beiträge ihrer Mitglieder oder Spenden in der üblichen Höhe zu finanzieren. Die Größe der Aufgabe und die Vielfalt der Produkte der Projekte erfordern fast immer nicht nur den vollen persönlichen Einsatz der Mitglieder, sondern auch die entsprechend intensive finanzielle bzw. materielle Unterstützung. Mit solcher Intensität können nur Unternehmen helfen, die durch Allokation vom erheblichen Teil ihrer Werbeetats für Umweltprojekte zur Verfügung stellen können. Ein weiterer Vorteil sowohl für die Gesponserten als auch für einen Sponsor bedeutet zusätzliche staatliche Unterstützungen von Umweltprojekten, die oft erst durch eine gute Projektfinanzierung ausgelöst wird. Nicht jedes Unternehmen kann jedoch vom Umweltsponsoring profitieren. Sponsoren, die zum Beispiel selbst Umweltprobleme verursachen, können schnell ein Glaubwürdigkeitsproblem bekommen. Wenn umgekehrt Gesponserte mit Rücksicht auf einen Sponsor schlechte Kompromisse beim Umweltschutz eingehen, können jedoch auch Gesponserte Probleme mit ihrem öffentlichen Ansehen bekommen.

Fazit

Umweltsponsoring ist ein besonders wirksames Mittel zur Marktkommunikation von Unternehmen und für zahlreiche Umweltprojekte zu einer unverzichtbaren Finanzierungsquelle geworden. Wenn die wichtigsten Regeln eingehalten werden, profitieren deshalb alle Beteiligten und nicht zuletzt die Umwelt von diesem Werbetyp.

Bild: Thaut – FotoliaSimilar Posts:

, ,